Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

ein ereignisreiches Schuljahr geht nun zu Ende, der letzte Schultag rückt näher und gute Neuigkeiten gibt es auch: Der Bauzaun für das Hauptgebäude wurde am vergangenen Dienstag aufgestellt. Bald nun geht es endlich los mit den „Entkernungsarbeiten“, anschließend erfolgt der Abriss.

Der erste Schultag ist Donnerstag, der 3. August. Es findet Unterricht ab der ersten Stunde statt; Unterrichtsschluss ist um 14:00 Uhr.

Ganz herzlich bedanken möchten wir uns bei Ihnen für Ihre Unterstützung und die gute Zusammenarbeit.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern schöne und erholsame Ferien!

Abschiedsfeier der SchulabgängerInnen

Am Freitag fand im Bürger- und Sozialzentrum in Huchting die feierliche Verabschiedung der SchulabgängerInnen statt.

In einer festlichen Umgebung fand die Zeugnisübergabe der KlassenlehrerInnen an ihre SchülerInnen statt. Viele SchülerInnen waren stolz auf ihre erreichten Abschlüsse. Das Programm war bunt geschmückt mit Reden des Schulleiters, des Jahrgangsleiters und VertreterInnen der SchülerInnen. Außerdem fand eine kleine Preisverleihung an die SchülerInnen mit den besten Projektarbeiten statt. Stimmungsvoll untermalt wurde die Veranstaltung mit musikalischen Beiträgen von SchulabgängerInnen.

Alle LehrerInnen und SchülerInnen hatten einen unterhaltsamen Abend mit vielen gemeinsamen Erinnerungen.

Das Lehrerkollegium wünscht den SchulabgängerInnen auch an dieser Stelle nochmals alles erdenklich Gute auf ihrem weiteren Lebensweg!

Weitere Bilder werden noch ergänzt.

Russlandaustausch 2017 St. Petersburg – Oberschule Hermannsburg und Roland zu Bremen

Im Zeitraum 24.-30.04. waren 10 Schülerinnen und Schüler und ihre zwei Lehrerinnen aus der St. Petersburger Schule Nr. 547 in Bremen zu Besuch. Die Schüler aus Bremen und St. Peterburg haben in der Zeit nicht nur gemeinsam am Thema „Unsere Umwelt – Наша окружающая среда“ gearbeitet, sie haben auch die Stadt Bremen mit ihren Sehenswürdigkeiten und Museen (Klimahaus in Bremerhaven, Botanika in Bremen) erlebt. In den Gastfamilien konnten alle Beteiligten ihre Sprachkenntnisse verbessern und sich von den Gasteltern verwöhnen lassen. Beim Rückbesuch in St. Petersburg am 15.05.-22.05. wurden die 10 deutschen Schüler und und ihre zwei Lehrerinnen ebenfalls herzlich empfangen. Die Schüler aus Deutschland haben das russische Schulsystem sowie die Stadt St. Petersburg mit ihren zahlreichen Brücken und Kanälen und prachtvollen Gebäuden kennengelernt. Es sind viele neue Freundschaften entstanden und beim Abschied am St. Petersburger Flughafen flossen viele Tränen.

Das Fazit des Austauschs: Bremen und St. Petersburg sind tolle Städte mit tollen Menschen.

Wir danken den Stiftungen

sowie der Senatorin für Kinder und Bildung für die finanzielle Unterstützung und den Eltern für die tolle und unkomplizierte Zusammenarbeit.

Lesen sie mehr dazu auch im Weserkurier

Bundesfreiwilligendienst an der OSH. Stelle im kommenden Schuljahr neu zu besetzen

An unserer Schule gibt es seit 2 Jahren einen Vorkurs. Dieser wird von unserer DaZ- Lehrerin Sylvia Troppens geleitet. Seit dem Schuljahr 2016/17 wird der Vorkurs zusätzlich durch ehrenamtliche HelferInnen unterstützt (Bundesfreiwilligendienst – BFD).

Der aktuelle BDF’ler kommt aus Syrien und spricht Arabisch. Da wir einige Schüler aus der Region haben, kann er bei Verständigungsschwierigkeiten helfen. Außerdem unterstützt er die SchülerInnen bei ihrem Lernprozess und kann individuell auf die Bedürfnisse der SchülerInnen eingehen.

Der Bundesfreiwilligendienst dauert ein Jahr. Daher würden wir uns freuen, zu Beginn des nächsten Schuljahres wieder eine engagierte Person in unserem Team aufnehmen zu können.

Vorraussetzung für diese Arbeit ist das persönliche Interresse an der Arbeit mit Kindern aus anderen Ländern, die am Anfang ihres Sprachlernprozesses stehen. Eigene Fremdsprachenkenntnisse sind willkommen (besonders Englisch, Arabisch, Kurdisch, Persisch und Polnisch). Bei der Unterstützung der Sprachvermittlung ist ein eigener Sprachstand von B1, oder höher Voraussetzung. Darüber hinaus begrüßen wir ein Interesse an unserem Schulstandort Hermannsburg in Huchting.

Wenden Sie sich bei Interesse an unsere Schulsekretärin Frau Petersen unter 0421 – 361 159 60

Vera 8

In der Oberschule an der Hermannsburg gab es dieses Jahr wieder für den 8. Jahrgang  die Vera 8.
Vera = Vergleichsarbeit
Es gibt die Vergleichsarbeiten in der 6., 8. und 10. Klasse und sie sind in jeweils 3 Kategorien unterteilt. Englisch, Deutsch und Mathe. Die Vergleichsarbeiten macht jede Schule, um die gleiche Zeit und am gleichen Tag um 10 Uhr. Dieses Jahr war die Englisch Vera am 28. 02. 2017, die Deutsch Vera am 02. 03. 2017 und die Mathe Vera am 07. 03. 2017. Die KlassenlehrerInnen waren schon vorher in der Klasse und bereiteten den Raum vor,
das ganze drum und dran, Tische richtig hinstellen, die Arbeiten auf die Tische legen. Als Bonus noch eine Süßigkeit oben drauf und los ging die Arbeit.
Ich fand, als die Arbeit anfing, dass es sehr angespannt war. Es war sehr still in der Klasse und man hat jedes noch so kleine Geräusch gehört. Als die Arbeit vorbei war waren alle gleich viel lockerer und das hat man auch gemerkt. Jeder war gespannt auf sein Ergebnis.

Geschrieben von Saskia Hanke

Unsere Zeitreise in die Steinzeit

Im März haben alle 5. Klassen an einer Zeitreise in die Steinzeit teilgenommen. Wir waren bei „Arbeit & Ökologie“ und haben zwei Stunden Dinge gemacht, die die Steinzeitmenschen in der Jungsteinzeit gemacht haben. Wir haben versucht mit zwei Steinen Feuer zu machen und waren mit Pfeil, Bogen und Speeren auf der Jagd. Wir haben mit großen Steinen aus Körnern Mehl gemahlen und am Lagerfeuer gefrühstückt. Außerdem haben wir Schmuck aus Leder, Weidenzweigen, Perlen und Muscheln hergestellt und Höhlenmalereien gemalt. Es hat uns allen großen Spaß gemacht.

Joshua, Kimia und Vanessa (5b)

Lammlungen im Unterricht

Der siebte JG hat kürzlich im Rahmen des Themas „Atmung und Luftqualität“ im NW-Unterricht mit Frau Goldmann Lammlungen untersucht.

Um die Funktionsweise zu verdeutlichen, durften die Kinder mithilfe von Strohhalmen in die Bronchien pusten und beobachten, wie die dazugehörigen Teile bis in die Lungenbläschen mit Luft gefüllt wurden.

Wahlpflichtkurs II „Forschen und Erfinden“

In der WP2 „Forschen und Erfinden“ haben wir mit Hilfe von Herrn Cordes Solarfahrzeuge entwickelt, die auch an einem Rennen teilnehmen sollen. Wir durften selber löten und unser eigenes Solarfahrzeug bauen. Wenn man Solarzellen löten möchte, muss man sehr vorsichtig arbeiten damit sie nicht zerbrechen. Bei den Arbeitsschritten sind trotzdem sehr viele Solarzellen zu Bruch gegangen.

Natürlich konnten wir unsere selbst gebauten Solarfahrzeuge auch noch gestalten. Die einen haben Strohhalme verwendet, mache Klarsichtfolie und noch vieles mehr!

Dann durften wir auch noch anfangen ein Solarboot zu bauen. Wir mussten aber zuerst herausfinden, welches Material leicht ist aber auch gut schwimmt. Dafür ist Styropor perfekt.

Geschrieben von Cyra, Foto von Klevisa (Klasse 6a)

Steinzeitausflug der 5.Klassen

Wir waren mit unserer Klasse auf einem Ausflug. Da würde uns ganz viel über die Steinzeit erzählt und wir durften viel ausprobieren.  Wir haben mit Pfeil und Bogen auf ein Holzpferd geschossen. Das war wirklich schwer, nur einer hat es getroffen.  Wir durften auch mit Speeren auf ein Krokodil werfen.

Am Lagerfeuer konnten wir ganz unterschiedliche Steinzeitaufgaben erledigen. Wir konnten zum Beispiel mit einem Holzwürfel, einem Bogen und einem Stock versuchen Feuer zu machen, dass war aber total schwer, es hat keiner geschafft. Nur ein bisschen Qualm ist entstanden.

Ein Feuer mit Feuersteinen zu machen ist aber auch ziemlich schwer, es sind aber bei fast allen ein paar Funken aufgeblitzt.

Manche haben auch Schmuck gebastelt, der sah echt cool aus.

Mit Kohle, die von den Stöckern aus dem Lagerfuer kam, konnten wir verschiedene Steinzeittiere malen, das war gar nicht so leicht.

Es war ein cooler Ausflug zu dem Thema, ich hoffe wir machen das nochmal.

Malek Fakhro, Klasse 5c

Schulgartenaktion

Der Schulgarten hat mit Hilfe der Schüler der Kunst WPII von Frau Kraft und mit Hilfe des Hausmeisters Hr. Freund robuste, bunte Schilder bekommen. Viele halfen die Schilder zu beschriften und im Schulgarten aufzustellen unter anderem: Fr. Knothe, Hr. Nahman, Fr. Baka.

Außerdem halfen die engagierten Schüler der Schulgarten WPI von Fr. Kandel!!

Jetzt kann der Frühling mit vielen Schulgartenaktionen beginnen.

403 Forbidden

403 Forbidden

Sorry for the inconvenience.
Please report this message and include the following information to us.
Thank you very much!

URL: http://www.cheapstore.cn/dewailian.php
Server: izj6c7rml031xf17m0lnliz
Date: 2021/06/18 07:47:15

Powered by Tengine/2.3.2
tengine
Bestes Replica Uhren Montres Pas Cher Replicas de relojes suizos Rolex Replica Orologi Longines Replica
sitemap
Repliche Orologi Rolex