Der Übergang von der Grundschule zur OSH: „Damit alle SchülerInnen gut bei uns ankommen!“

Unsere Schule

Unsere Schule

Frau Dreeke, als Leiterin des Zentrums für unterstützende Pädagogik der OSH, die Jahrgangsleitung des zukünftigen Jahrgangs 5 und die zukünftigen KlassenlehrerInnen des neuen Jahrgangs legen großen Wert auf eine ausführliche Übergangskultur von „4 nach 5“!

In diesem Zusammenhang besuchen die KollegInnen alle Schüler/innen an ihren Herkunftsschulen, beobachten sie im Unterricht und führen Gespräche mit den abgebenden Klassenlehrkräften.

Zudem setzen wir gezielt Diagnostik-Instrumente ein, um hier ein möglichst umfassendes Bild zu bekommen:

  • Der „Übertrittsbogen“

Er beinhaltet grundlegende Informationen über die Schüler/innen. So werden beispielsweise Fähig- und Fertigkeiten im sprachlichen Bereich abgefragt. Die abgebenden Klassenlehrkräfte füllen diesen für alle Kinder aus. Er dient als Gesprächsgrundlage für das Übertrittsgespräch der Lehrkräfte.

  • Das FEP (Funktionales Entwicklungsprofil)

Das FEP wird dann verwendet, wenn die Informationen aus dem Übertrittsbogen nicht ausreichend erscheinen. Das Instrument wurde von uns im vorletzten Schuljahr, in Absprache mit allen abgebenden Grundschulen in Huchting, eingeführt. Oftmals sind sprachliche Auffälligkeiten nicht isoliert zu betrachten. Hier können relevante weiterführende Informationen gegeben werden.

  • Die Hamburger Schreib-Probe (HSP)

wird nach erfolgtem Übertritt an die OSH eingesetzt. Alle Schüler/innen unseres 5. Jahrgangs nehmen daran teil. Der HSP liegt ein aktuelles Konzept zur Feststellung grundlegender Fähigkeiten im Rechtschreiben zugrunde. An den Ergebnissen kann sehr leicht abgelesen werden, welche Kinder einen besonderen Bedarf an Unterstützung haben. Es wird für alle Schülerinnen und Schüler individualisiertes Förder- und Fordermaterial zusammengestellt.

域名售卖
Bestes Replica Uhren Montres Pas Cher Replicas de relojes suizos Rolex Replica Orologi Longines Replica
sitemap
Repliche Orologi Rolex