„Fußballfreunde Hermannsburg“ feiern den 2. Platz!


Beim Landesfinale für die Qualifikation zur Teilnahme an dem Wettbewerb „Jugend trainiert für die Paralympics“ verpasste das Team der Hermannsburg nur knapp den Turniersieg. In einem spannenden Finale unterlagen die Schülerinnen und Schüler mit einem 2:3 nur knapp den Spielern der Oberschule Findorff. Wir wünschen den Siegern einen tollen Aufenthalt in Berlin beim Bundesfinale!

Spatenstich zum Geburtstag

Am 30.04.2019 fand unser Schulfest an der Hermannsburg statt.

Zum einen feierten wir das 55. Jubiläum der Oberschule und zum anderen wurde der Spatenstich für den Neubau an dem Tag gesetzt. Jeder war willkommen. Es nahmen die Eltern, die Schüler/innen, die Lehrer, die Senatorin Frau Bogedan und der Bürgermeister Herr Sieling teil.

Das Schulfest wurde gemeinsam von den Lehrern und Schülern geplant. Auf der Bühne wurden Lieder gesungen und Reden gehalten. Die Schüler/innen sangen das Lied „99 Luftballons“. Neben dem Bühnenprogramm wurde ein Klassen-Action-Programm angeboten, an dem alle Jahrgänge beteiligt waren.
Es wurden verschiedene Stationen aufgebaut, an denen man unterschiedliche Aktionen durchführen konnte, wie beispielsweise Dosenwerfen, Slacklinelaufen oder Torwandschießen. Eine Klasse bot ein „Krasses-Auto-Zieh-Rennen“ an und es gab auch eine Station, an der man sich selber Schlüsselanhänger basteln konnte. Damit die Gäste nicht verhungern und verdursten, gab es natürlich auch Stände mit Essen und Trinken, das die Schüler/innen selber machten z.B.  Smoothies, Waffeln, Donuts und vieles mehr. Zum Schluss bildeten die Schüler/innen mit Luftballons ein Spalier. Als der Bürgermeister fertig mit seiner Rede war, lief er durch das Spalier und die Schüler/innen ließen die Ballons fliegen.
Anschließend gingen der Bürgermeister, der Schulleiter, Frau Bogedan und ein paar Schüler zu der Baustelle und stachen einen Spaten in die Erde.
Verabschiedet hat uns an diesem sonnigen Tag Mahmoud aus dem neunten Jahrgang mit einem schönen Klavierstück.

Ein Bericht von den Reporterinnen Ilayda und Hazal.

Upcycling lohnt sich!

Bei dem Projekt geht es um die brisante und aktuelle Thematik, dass die überwiegend westlichen Industrienationen Müll und Abfall produzieren und damit zu einer Umweltbelastung beitragen, die global betrachtet werden muss. Mit den Schülern der Schulgarten AG, der Oberschule Hermannsburg Bremen wird dieses Thema konkret umgesetzt, indem Müll neu funktionalisiert wird. Gestartet sind wir mit der Herstellung von Portemonais aus Tetrapackbehältnissen. Dies haben die Schüler nach einer anfänglichen Themaeinführung begeistert aufgenommen. Den Schülern ist durchaus klar, dass Gifte und Umweltbelastungen in Form, zum Beispiel, von Plastikmüll in den Meeren wieder in unserer Nahrungskette auftaucht in Form von Fisch, den wir auf unseren Tellern haben. Desweiteren ist aus Tetrapack noch mehr herzustellen. Unter anderem Vogelfutterhäuser für den Schulgarten.
Ca. 450 Schüler lernen Inklusiv an unserem Standort in Huchting Bremen.
Als Sozialpädagogin, die unter anderem für den Schulgarten der Schule zuständig ist, sind mir Umweltthemen in meinem Unterricht besonders wichtig. Durch umweltsensibles Verhalten der Schüler ist eine Verantwortlichkeit geweckt, mit denen die 5 und 6 – Klässler der Garten AG ihr künftiges Verhalten auszusteuern lernen. Die Ergebnisse der AG wurden im Überseemuseum im Rahmen der Städtepartnerkonferenz „17 Ziele“ am 4.03.2019  vorgestellt.
Mit ihnen  gewannen wir einen Sonderpreis, der beinhaltet, dass  sieben Schüler*innen unserer Schule eine Berlinreise im Juni 2019 antreten dürfen.
Ausserdem zeigten wir die Arbeiten am 3.04.2019 im Rahmen von “Demokratisch Handeln“, mit anderen Schulprojektpräsentationen in der Bremer Bürgerschaft.

 
Klaudia Kandel, Sozialpädagogin
Oberschule Hermannsburg Bremen

Bestes Replica Uhren Montres Pas Cher Replicas de relojes suizos Rolex Replica Orologi Longines Replica
sitemap
Repliche Orologi Rolex